Weiterbildungsstrategie Liechtenstein

Weiterbildungsstrategie Liechtenstein

National Coordinators for the Implementation of the European Agenda for Adult Learning

 

Kurzbeschreibung

Derzeit befinden wir uns in Zeiten der grossen Veränderungen, die sich auch auf das Bildungssystem auswirken. Mit einer Strategie werden wichtige Weichen für ein zukunftsfähiges liechtensteinisches Weiterbildungssystem gestellt. Grosser Wert wird bei der Erarbeitung auf einen breiten Miteinbezug der Stakeholder gelegt, wie beispielsweise Ministerium, Wirtschaftskammer, LIHK, Sozialpartner, Bildungsanbieter, Amt für Soziale Dienste, Amt für Berufsberatung. Zudem soll ein Input aus dem Ausland mit einem schweizer Bildungsexperten das Gremium ergänzen.

 

Ziele

  • Entwicklung und Verbesserung der Governance: Derzeit besteht ein grosses Angebot an Weiterbildungsanbieter. Mit einer Weiterbildungslandkarte Liechtenstein sollen alle Angebote aufgenommen werden. Damit wird ein übersichtliches Weiterbildungssystem Liechtenstein gewährleistet. Bei Bedarf können entsprechende Massnahmen abgeleitet werden.
  • Erhöhung der Beteiligung Erwachsener am Lernen: Die Sichtbarkeit lebenslangem Lernen in Liechtenstein verbessern und so auch die Bedeutung bewusst machen. Den Weiterbildungsgutschein weiter bekannt machen, um die finanzielle Hürde abzubauen und, dass sich mehr Personen an der Weiterbildung beteiligen.
  • Erweiterung der Flexibilität und des Zugangs durch Nutzung mehrerer Lernumgebungen: Unterstützung der Weiterbildungsakteure durch den bedürfnisorientierten Ausbau der Dienstleistungen und der Vernetzungsmöglichkeiten sowie die Stärkung der nationalen Vernetzung und Zusammenarbeit.
  • Entwicklung von Skills for life: Stärken von Lebens- und Berufskompetenzen sowie von digitalen und medialen Kompetenzen in der Weiterbildung. Digitialisierung vermehrt in der Weiterbildung integrieren.
  • Verbesserung der Grundkompetenzen: Stärkung der Grundkompetenzen auf aktive Integration der Menschen in das Bildungssystem, die trotz absolvierter Schulpflicht oder mangels Bildungsmöglichkeiten in ihren Herfkunftsländern die erforderlichen Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Umgang mit neuen Kommunikations- und Informationstechnolgoien) nicht in ausreichendenm Masse erwerben konnten. Durch Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung auf das Thema sensibilisieren.

 

Zielgruppe

In Liechtenstein wohnhafte erwachsene Personen.

 

Projektfortschritt

  • Bildung eines Projektausschusses (Judith Oehri, Dr. André Schläfli, Arnold Kind, Sabine Frei-Wille)
  • Januar 2022 Kommunikationsmassnahme Antrag Weiterbildungsgutschein LED-Tafel Schaan
  • 05.02.2022 Beitrag Liezeit
  • 21.02.2022 Projektausschusssitzung: Zuständigkeiten klären, Stand Weiterbildungsgutschein 2022, Planung weiteres Vorgehen, Auftrag an Arbeitsgruppe
  • 12.04.2022 Newsletter Schulamt
  • April 2022 Aufruf Weiterbildungslandkarte
  • 16.05.2022 Projektarbeitsgruppensitzung: Projektvorstellung, Stand Weiterbildungsgutschein 2022, Verbreitungsstrategie, Weiterbildungslandkarte

Eckdaten

 

Projektart

Erasmus+, Implementierung der Europäischen Agenda für Erwachsenenbildung

 

Laufdauer

2022 bis 2023

 

Projektnummer

101051333 – ERASMUS-EDU-2021-AL-AGENDA-IBA

 

Finanzierung

Stiftung Erwachsenenbildung Liechtenstein, kofinanziert durch das Programm Erasmus+ der Europäischen Union

 

Kontakt

Sabine Frei-Wille

Projektkoordinatorin

T +423 232 95 80

Kofinanziert durch das
Programm Erasmus+
der Europäischen Union