CHF 500 für Ihre Weiterbildung

Sie möchten sich weiterbilden, haben aber nicht genug Geld dafür? Der Weiterbildungsgutschein unterstützt Menschen in Liechtenstein mit geringerem finanziellen Spielraum. So bekommen Sie Geld für Ihre Weiterbildung

 

Über 800 Kurse für Sie

Eine Sprache erlernen, mit Computer-Programmen besser umgehen oder sich im Lesen und Schreiben verbessern: Der Weiterbildungsgutschein hilft Ihnen, Ihre Talente zu entdecken, Selbstsicherheit zu gewinnen und Kenntnisse aufzufrischen.

 

So beantragen Sie Ihren Weiterbildungsgutschein

Wählen Sie Ihren Kurs aus unserem vielfältigen Kursangebot aus. Dann füllen Sie das elektronische Formular aus und beantragen Ihren Weiterbildungsgutschein.

 

Informationsbroschüre zum Weiterbildungsgutschein

Wählen Sie die gewünschte Sprache aus:

 

Das müssen Sie wissen

Wie profitieren Sie vom Weiterbildungsgutschein?

Sie wohnen in Liechtenstein und sind zwischen 20 und 65 Jahre alt. Ihr zu versteuerndes Einkommen ist höchstens CHF 65'000 pro Jahr. Bei Verheirateten oder Personen in einer Lebensgemeinschaft beträgt es maximal CHF 77'000. Die Angaben über Ihr zu versteuerndes Einkommen finden Sie in Ihrer aktuellen Steuererklärung (siehe Angaben bei Ziffer 21 in der Steuererklärung).

 

Diese Bedingungen müssen erfüllt sein

  • Den Weiterbildungsgutschein müssen Sie beantragen, bevor Sie den Kurs besuchen.
  • Den Kurs müssen Sie im Jahr 2022 beginnen.
  • Den Kurs müssen Sie mindestens zu 80 % Prozent besuchen. Andernfalls muss der Weiterbildungsgutschein an die Stiftung Erwachsenenbildung Liechtenstein zurückgegeben werden.
  • Teilnahme an einer kurzen Schlussbefragung.

Welchen Kurs können Sie besuchen?

Wählen Sie aus über 800 Kursen von mehr als zehn verschiedenen Anbietern aus: zum Kursangebot

 

Anderer Kurs

Ist der Kurs, der Sie interessieren würde, nicht dabei? Hier finden Sie weitere Kursangebote:

 

 

Wichtig

Die Kurse der Berufsmittelschule, der Universität Liechtenstein sowie andere Bildungsangebote werden nicht mit dem Weiterbildungsgutschein gefördert.

Was brauchen Sie für den Weiterbildungsgutschein?

Wählen Sie Ihren Kurs aus dem Kursangebot aus. Dann füllen Sie das elektronische Formular aus und beantragen Ihren Weiterbildungsgutschein. Dazu brauchen Sie folgende Dokumente und Informationen:

 

  • Gültiger Ausweis (z. B.: Identitätskarte, Reisepass oder Ausländerausweis)
  • Aktuelle Steuererklärung (Angaben bei Ziffer 21)
  • Name des Kursanbieters
  • Kurs
  • Beginn des Kurses

 

Wichtig

Sie müssen Ihre Steuererklärung nicht einsenden. Nur die Angaben bei Ziffer 21 der Steuererklärung sind relevant für den Weiterbildungsgutschein. Sollten Sie Ihre aktuelle Steuererklärung nicht finden, hilft Ihnen die Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes weiter. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

 

Wünschen Sie eine Beratung? Haben Sie Fragen zur Kurssuche oder Antragsstellung?

Stiftung Erwachsenenbildung Liechtenstein

Landstrasse 92

9494 Schaan

T +423 232 95 80

stiftung@erwachsenenbildung.li

 

Amt für Berufsbildung und Berufsberatung

Postplatz 2

9494 Schaan

T +423 236 72 00

info.abb@llv.li

Was passiert, wenn Sie den Antrag gestellt haben?

Die Stiftung Erwachsenenbildung Liechtenstein prüft Ihren Antrag. Bei einem positiven Entscheid erhalten Sie eine E-Mail mit dem Weiterbildungsgutschein. Auf dem Weiterbildungsgutschein ist ein Code enthalten, den Sie bei der Kursanmeldung angeben.

 

Wichtig

Der Weiterbildungsgutschein ist auf Ihren Namen ausgestellt. Er kann nur von Ihnen eingelöst und genutzt werden.

Was passiert mit dem Restguthaben?

Bleibt von den CHF 500 noch ein Restguthaben, setzen Sie es bis Ende 2022 für weitere Kurse ein.

Wer steht hinter dem Angebot und finanziert es?

Der Weiterbildungsgutschein ist ein Pilotprojekt, das von der Stiftung Erwachsenenbildung Liechtenstein, dem Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt, verschiedenen Amtsstellen, Kursanbietern und Organisationen erarbeitet wurde. Für das Jahr 2022 stehen 150 Weiterbildungsgutscheine bereit. Das Pilotprojekt wird vom Programm Erasmus+ der Europäischen Union mitfinanziert.

Kofinanziert durch das
Programm Erasmus+
der Europäischen Union