Kalligraphie: Zeichnerisches Gestalten

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten , Schrift zu gestalten: Entweder man schreibt die Buchstaben, oder man zeichnet sie. Beim Schreiben definiert man den Buchstaben über die Fläche, die durch die Strichstärke des benutzten Werkzeugs entsteht, beim Zeichnen definiert man ihn durch den Umriss. Zum Zeichnen braucht man keine klassischen Kalligraphie-Werkzeuge. Jedes Alltags-Schreibgerät ist dafür geeignet, selbst ein Kugelschreiber. In der Anwendung eröffnet diese Technik die Möglichkeit, auch spontan, oder wenn man unterwegs ist, gestalterisch tätig zu werden. Diese Schrift hat Thomas Hoyer auf Basis der klassischen Humanistischen Kursive der Rennaissance 2014 entwickelt. Vorkenntnisse in dieser Schrift sind nützlich, aber nicht nötig. Für alle, die das Sherri Kiesel-ABC schon kennen und das schwungvolle Arbeiten lieben, ist es die ideale Ergänzung, um auch Worte oder einen Text schreiben zu können. Nach den Grundübungen werden Variationen und auch freiere Formen gezeigt für alle, die expressiver arbeiten wollen. Ausserdem gibt es Anregungen, mit verschiedenen Werkzeugen zu experimentieren.

Kursbeginn
30. Oktober 2021, 10 Uhr

Dauer
und 31.10.2021, 9 bis 17 Uhr

Ort
Kloster St. Elisabeth, Haus Maria De Mattias

Referent/in
Dipl.-des. Thomas Hoyer AGD, Kalligraph und Type-Designer aus Aachen

Kosten
CHF 160.00 für beide Kurstage.